Paukenschlag vor dem Bundeskartellamt für EVENTIM!

Eventim

Exklusivverträge mit Veranstaltern und Vorverkaufsstellen für EVENTIM untersagt!

Am 04. Dezember hat das Bundeskartellamt mit Sitz in Bonn, CTS Eventim das beschließen von Exklusivvereinbarungen mit Veranstsaltern und Vorverkaufsstellen untersagt.

Laut Bundeskartellamt nutzt der ComputerTicketService Eventim seine Marktmacht aus und schließt so den Wettbewerb zwischen den anderen Ticketanbietern aus. Diesen ist es so nicht möglich gewesen Veranstaltungen mit Künstlern und Veranstaltern Verträge zu schließen, ohne über den Ticketservice zu verkaufen.

Die betreffenden Klauseln sehen vor, dass die Vertragspartner Tickets ausschließlich oder zu einem erheblichen Anteil nur über das CTS-System „Eventim.net“ vertreiben dürfen. Das Bundeskartellamt sieht in diesen Vereinbarungen einen kartellrechtlich verbotenen Missbrauch von Marktmacht und hat CTS nun aufgegeben, die Verträge innerhalb von vier Monaten anzupassen. Dies ist natürlich nur ein Auszug aus der Pressemitteilung des Bundeskartellamts in Bonn. Die vollständige Mitteilung können Sie auf der Seite des Bundeskartellamts nachlesen.

Für uns als etix.com event GmbH & Co. KG ist dies natürlich eine gute Nachricht! Aber nicht nur wir freuen uns über diese Entscheidung aus Bonn. Auch alle anderen Wettbewerbsteilnehmer haben durch diese Entscheidung natürlich endlich auch den Vorteil Verträge mit Konzerthallen und Künstlern für Konzerte und Co. schließen zu können und dürfen, ohne auf CTS Rücksicht nehmen zu müssen oder unter deren Auflagen zu stehen.

Dazu hat sich CTS natürlich geäußert und angekündigt gegen diese Festlegung vor die notwendigen Behörden zu ziehen. Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier nachlesen!

Wer mehr über unseren Service erfahren möchte, kann dies unter hallo.etix.com sehr gern tun. Wir stehen Ihnen jederzeit freundlich und mit offenen Ohren bei Fragen und Problemen beiseite!

 

© 2017 Bundeskartellamt

Leave a Reply