Das Internationale Samba-Festival vom 08. – 10. Juli 2016.

Seit 1992 findet das Samba-Festival in der oberfränkischen Stadt Coburg statt. Es ist die größte Veranstaltung dieser Art außerhalb Brasiliens, der Hochburg des Sambatanzes und der Sambamusik. Es ist privat organisiert und fand erstmals 1992 mit 20 Gruppen aus dem In- und Ausland statt, zwei Jahre später waren es schon 40 Gruppen mit 1000 Aktiven. Heute zieht es über 100 Gruppen mit mehr als 3000 Aktiven und – witterungsabhängig – jährlich mittlerweile auch schon mehr als 200.000 Besucher in das nordbayerische Coburg.