ETIX ETABLIERT E-TICKETING

Wir schreiben das Jahr 2002. Es waren bahnbrechende Ereignisse. Nach der DTM nutzte auch die MotoGP das neuentwickelte Print@Home Ticketing von Etix. Für beide Rennen wurden mehr als 70.000 E-Tickets verkauft. Erstmals gab es elektronische Zutrittskontrollen auf einer europäischen Rennstrecke. Dazu wurde das gesamte Areal IT-technisch vernetzt. 55 Palm Handscanner entwerteten die Tickets an den 25 Eingängen. Eine aufregende Zeit, ein riesiger Erfolg und der Beginn des elektronischen Ticketings in Deutschland.

Interview mit Dr. Lutz Oeser, Chef der Sportabteilung des ADAC Sachsen vom 17. Juli 2002.